Tel. (+31) 22 67 51 444


  • alt text
  • alt text
  • alt text
  • alt text
  • alt text
  • alt text
  • alt text

Minipleatfilter zum Schutz vor Corona

Sie können die ultrafeinen Coronaviren und andere Bakterien nur mit dem Hepa -Filter effektiv filtern. Und selbst dann können wir kein völlig risikofreies Umfeld garantieren. Ein Standard-Luftfilter M5 oder F9 ist zu grob. Nur Reinräume haben normalerweise einen Hepa-Filter auf dem Arbeitsboden. Sie finden sie beispielsweise in einem Krankenhaus oder in einem Rechenzentrum. Praktisch jeder Arbeitsplatz, jedes Regierungsgebäude arbeitet derzeit mit einem Luftfilter, der viel zu grob ist, um Viren oder Bakterien überhaupt aufzufangen.

Wenden Sie sich an Ecolucht, um Rat und die Lieferung eines aerodynamischen Minipleat filters zum Schutz vor Corona und anderen ultrafeinen Aerosolen zu erhalten. Zusätzlich zu den Meldungen zur Luftqualität messen wir auch Ihr Lüftungssystem. Ihr Luftbehandlungssystem benötigt viel Strom, um einen ausreichenden Luftstrom mit einem Hepa-Filter zu kombinieren. Es gibt einen Druckdifferenz. Ein Minipleatfilter ist sinnvoll aus:
  • » hocheffizienten Filtermedien
  • » maximale Filtermedienoberfläche für mehr Staub Staubspeicherfähigkeit
  • » Made in Germany Festigkeit und Zuverlässigkeit
  • » Aerodynamik für geringeren Druckdifferenz

Über Minipleat

Geschätzte Staubpartikelgröße des Coronavirus:   0,01 µm - 0,2 µm
Geschätzte Staubpartikelgröße von Bakterien:      0,1 µ - 12 µm

Filterklasse: Effizienz bei 0,3 µm Luftstrom: Drückdifferenz:
EU10 85% 580 m³/h  
EU11 95% 580 m³/h 100 Pa
EU12 99,5% 580 m³/h 160 Pa
H13 99,95% 580 m³/h  220 Pa
H14 99995% 390 m³/h  170 Pa